Einsatzstatus
Aktuelle Einsätze OÖ

einsatz-karte

Unwetterwarnung
unwetter
Pegelstände

wassertropfen

Home >> Einsätze

Am Montag, 14.08.2017, wurden die Feuerwehren Steyregg und Lachstatt um 14.51 Uhr zu einem Flugzeugabsturz mit Personenrettung am Pfenningberg alarmiert.

Seitens der Landeswarnzentrale wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass das Flugzeug im Bereich „Predigtstuhl“ niedergegangen sei, jedoch keine weiteren genauen Angaben vorliegen

Somit gestaltete sich die Suche für die Einsatzkräfte mehr als schwierig, da das verunfallte Flugobjekt vom Polizeihubschauer aus auch nicht gesichtet werden konnte.

Umgehend wurde in Absprache mit der Exekutive und dem Abschnitts-Feuerwehrkommandanten BR Christian Breuer mit der Suche begonnen, wobei mit dem verunfallten Piloten telefonisch Kontakt bestand.

Nach geraumer Zeit wurde das Flugzeugwrack schließlich lokalisiert und der Pilot, welcher ansprechbar war, wurde gefunden.

Mit voller Manneskraft wurde der 62-jährige Pilot, welcher Verletzungen am Kopf aufwies und im Cockpit eingeklemmt war, von den Feuerwehrkräften aus seiner misslichen Lage befreit.

Der Pilot wurde im Anschluss durch das Notarztteam des Rettungshubschraubers versorgt und stabilisiert und in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

Dass der Pilot den Absturz, auch aufgrund der Tatsache, dass er komplett zwischen den Bäumen runterkam,  überlebt hat bzw. keine schwerwiegenderen Verletzungen davon trug grenzte an ein Wunder und der 62-jährige kann wohl mit dem heutigen Tage seinen 2. Geburtstag feiern!

Die Unfallstelle wurde bis zur Freigabe durch die Austro-Controll bzw. der Flugunfallkommission des BMI durch die Feuerwehr abgesperrt und gesichert.

Nachdem alle Untersuchungen abgeschlossen waren und das Wrack freigegeben war, konnten die Einsatzkräfte mit dem Bezirks-Feuerwehrkommandanten OBR Ing. Johannes Enzenhofer, Abschnitts-Feuerwehrkommandanten BR Christian Breuer und dem Einsatzleiter HBI Manfred Rachinger wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Nach den Aufräumarbeiten wurden seitens der Feuerwehr Steyregg um 19.00 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsatzeckdaten
Einsatzbeginn: 14:51 Uhr
Einsatzende: 19:00 Uhr
Eingesetzte Feuerwehrkräfte
Einsatzleiter:
Mannschaft: 22 Mann der Feuerwehr Steyregg
Fahrzeuge:

Links:

Weitere Fotos:
Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung / OAW Christoh Meisinger - FlickR

010203040506070809101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142

 
Suchen
Schriftgröße
Notrufe
  • Feuerwehr: (0732) 2120
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euro Notruf: 112
  • Öamtc: 120
WIR SUCHEN DICH

001

Facebook

facebookIcon

Wählen Sie eine Sprache
Brennpunkt

brennpunkt