Einsatzstatus
Aktuelle Einsätze OÖ

einsatz-karte

Unwetterwarnung
unwetter
Pegelstände

wassertropfen

Home

Am 14.11.2018 fand im Pflichtbereich Steyregg in der Bauakademie OÖ (BWZ) eine große Übung statt.

Übungsannahme war ein Brand in den Kellerräumen mit mehreren vermissten Personen und starker Rauchentwicklung bzw. Ausbreitung im gesamten Gebäude.

Die Kameraden der Feuerwehr Steyregg trafen sich ium 18 Uhr im Feuerwehrhaus und nach einer kurzen Begrüßung durch den Feuerwehrkommandanten wurde die Mannschaft eingeteilt und dementsprechend eingewiesen.

Nach erfolgter Alarmierung machte sich die Mannschaft mit den Einsatzfahrzeugen umgehend auf den Weg ins BWZ und meldeten sich nach Ankunft bei der Einsatzführenden Feuerwehr Lachstatt um dementsprechende Einsatzbefehle zu erhalten.

Gemeinsam mit den Feuerwehren Lachstatt und Treffling wurde eine Löschleitung für die Tanklöschfahrzeuge aufgebaut sowie mit der Brandbekämpfung bzw. Personensuche und Rettung begonnen.

Nach geraumer Zeit konnten die Atemschutzträger der 3 Feuerwehren alle Personen lokalisieren und aus dem Gefahrenbereich retten und den anwesenden Mitarbeiten des Roten Kreuzes sowie den Kameraden des Feuerwehrmedizinischen Dienstes zur weiteren Behandlung und Versorgung übergeben.

Hauptaugenmerk wurde parallel mit der Geschäftsführung des BWZ und deren MitarbeiterInnen auf die Evakuierung gelegt, welche auch real durchgespielt wurde.

Nachdem alle gestellten Aufgaben abgearbeitet waren, wurde durch die Übungsleitung der Feuerwehr Lachstatt Befehl zum Aufräumen gegen und die Gerätschaft wieder einsatzbereit gemacht.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung im BWZ wurde dementsprechend Resümee gezogen und etwaige Verbesserungsbedarf besprochen.

Nachdem der Geschäftsführer des BWZ´s Harald Kopecek, MBA, Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Christian Breuer, Kommandant HBI Peter Burger sowie die Übungsbeobachter ABI Joe Kneidinger und HAW Johann Schwarz ihre Beurteilungen und Wortmeldungen abgegeben hatten, lud das BWZ die Feuerwehrkräfte zu einer Jause ein.

Global gesehen war es für alle Beteiligten eine erfolgreiche und vor allem lehrreiche Übung die einmal mehr dazu diente um sich dementsprechend zu verbessern und für den Einsatzfall bestens gerüstet zu sein und andererseits auch die Zusammenarbeit unter den Feuerwehren und mit der Geschäftsleitung des Objektes sehr förderlich war.

Die Feuerwehr Steyregg bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei der Feuerwehr Lachstatt für die Vorbereitung dieser Übung sowie beim BWZ für die zur Verfügung Stellung des Objektes!


01020304050607080910111213141516171819202122232425262728293031

 
Suchen
Notrufe
  • Feuerwehr: (0732) 2120
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euro Notruf: 112
  • Öamtc: 120
WIR SUCHEN DICH

001

Facebook

facebookIcon

Wählen Sie eine Sprache
Brennpunkt

brennpunkt